Projekte

drupla W2P

drupla

Die iba OWIBA AG mit Sitz in Bern, hat die w3 GmbH mit der technischen Umsetzung einer Web-to-Print Bestellplattform beauftragt. Zu den Aufgaben der w3 GmbH gehörten u.a. Benchmarking, Beratung und technische Konzeption, Programmierung, die Projektabwicklung sowie das Hosting während der Entwicklungsphase.

Ausgangssituation

Die drupla Drucksachen-Bestellplattform ist ein mehrsprachiges B2B/W2P System zur Bestellung personalisierter Werbeartikel über das Internet. Das System dient als Bindeglied zwischen den vorhandenen Systemen. Administrative Aufgaben werden vollautomatisch ausgeführt. Generierte Aufträge werden definierten Lieferanten zugeordnet und von diesen autonom verwaltet.

Als Basis der Druckplattform dient die bewährte und robuste Multistore-Software Aspdotnetstorefront auf Basis des Microsoft ASP.NET MVC 5 Frameworks unter Integration den W2P Editor Chili Publisher. Die w3 GmbH setzt den Chili-Publisher, als eines der ersten Unternehmen in Deutschland, seit 2013 für Kundenprojekte ein.

Folgende Anforderungen sollte das Projekt erfüllen

  • Automatisierter Ablauf und nahtlose Integration in die bestehenden Systeme
  • Die administrativen Aufgaben im Bestellprozess sollen vollautomatisiert ausgeführt werden
  • Die Hersteller sollen sich dabei ausschließlich auf die Herstellprozesse und die Lagerhaltung dieser Artikel konzentrieren können
  • Alle Prozesse sind via Schnittstellen zu automatisieren
  • Mit der Plattform wird ein Prozess mit höchster Verlässlichkeit bei immer gleichbleibenden Qualitätsanforderungen und eine namhafte Kostenreduktion angestrebt

Umfang

  • Hochperformantes Microsoft .NET System
  • Microsoft-SQL basiertes, robustes Datenbanksystem
  • Mehrsprachigkeit
  • Multistore (verschiedene Shops mit individuellen oder identischen Artikeln und unterschiedlichem Aussehen / Adressen, „Shop-in-Shop“)
  • Bestellverlauf und Wiederholbestellung bereits bestellter Produkte
  • Vollständige Integration von Chili W2P
  • Templates für die Onlinegestaltung über Standard InDesign erstellbar
  • Lagerbestandskontrolle
  • Bestellübersicht / XML Ausgabe der Bestellungen
  • Content Management
  • Artikel Mapping auf Kundengruppen
  • Produktionsmonitor:
    Sicht für Hersteller und Betreiber auf alle laufenden Aufträge / bestellten Artikel, mit der Möglichkeit den Status zu ändern und Rechnungen der abgeschlossenen Artikel zu erstellen.

Vollintegration von drupla und Chili-Publisher an den iba-Shop

drupla


Die drupla war in einem ersten Schritt als eigenständiges B2B-Bestellportal, mittels Teilintegration, an den iba-Shop angebunden. Um einen für den Kunden vollständig transparenteren Bestellprozess bereitstellen zu können wurde die Plattform. in einem zweiten Schritt. mittels Vollintegration an den iba-Shop angebunden. Der Shop wurde mit Hilfe von PunchOut integriert, dieser Standard (cXML) definiert ein Set von Xml-Dokumenten, welche zwischen unterschiedlichen Shop-Systemen ausgetauscht werden können. Openprintshop ist eine innovative, übersichtliche und einfach zu bedienende W2P Shop Lösung, basierend auf der leistungsfähigen mehrsprachigen Shopping-Cart Aspdotnetstorefront, mit vollständiger Produktionswegekalkulation oder Preislistenkalkulation, dem State-of-the-Art Editor Chili-Publisher und einem sehr flexiblen WSI-Interface.

Ausblick

Das Portal wird weiter ausgebaut, Bestellungen, welche von einem Benutzer getätigt werden, können von einer anderen Person geprüft und freigegeben oder aber abgelehnt werden, die Übergabe der Benutzerdaten werden weiter automatisiert.

 

Archive

Tags